2009-06-21-coredata-hello-world.md 2.1 KB


title: CoreData – Hello World. author: Marcus Rohrmoser type: post date: 2009-06-21T16:40:55+00:00 url: /2009/06/coredata-hello-world/ yourls_shorturl:


CoreData ist im iPhone OS 3.0 ganz frisch dazugekommen und riecht auch noch ein wenig nach Plastik.

Leider ist der Beispielcode auf den Apple auch im iPhone CoreData Tutorial immer wieder verweist (Locations Sample Project) dem Umzug der OS 3.0 beta um Opfer gefallen.

Also los geht's zum ersten Schritt:

1. Ein leeres Projekt

Nachdem iPhone SDK 3.0 installiert ist: „XCode -> File -> New Project“ mit „Use Core Data for storage“ Häkchen“:

{{< figure src="/wp-content/uploads/2009/06/bild-5.png" caption="Neues Projekt mit CoreData Unterstützung" >}}

Der Application Delegate enthält dann gleich eine ganze Menge Code zur Verwaltung der Datenquelle, u.a. mit

NSURL *storeUrl = [NSURL fileURLWithPath:
[[self applicationDocumentsDirectory]
stringByAppendingPathComponent: @"CoreDataDemo.sqlite"]];

den Namen der sqlite DB Datei, in die gespeichert werden soll.

2. Das Schema

{{< figure src="/wp-content/uploads/2009/06/bild-6.png" caption="Ein neues CoreData Schema" >}}

und sollte so heißen wie die DB oben.

3. Zugriffe

Siehe Core Data Programming Guide – Fetching Managed Objects.

Damit die Beispiel-Zugriffe Sinn ergeben, muß das Schema eine Entity „Employee“ mit Attributen „lastName“ (String) und „salary“ (Numeric) enthalten.

Dann sollte der erste Einstieg eigentlich klappen.